Kalender

April 2024
Mo Di  Mi  Do  Fr  Sa  So  
 
1   2   3   4   5   6   7  
 
8   9   10   11   12   13   14  
 
15   16   17   18   19   20   21  
 
22   23   24   25   26   27   28  
 
29   30  

Zen des Laufens

Hast du einmal herausgefunden, dass Laufen nur eine andere Form von Freude empfinden ist, dann wirst du deine Geschwindigkeit, Zeit, Strecke und Regelmäßigkeit so einrichten, wie es gut für dich ist.

(Fred Rohé)

Links

Wat läuft? Der Laufladen für Trailrunning!

Twitter

mehr...

Follow kolibri on Twitter
Blog

RSS Feed

Anmelden

Dienstag, 22. April 2008
Noch 5 Tage

bis zum Hermann. Das Wetter ist zur Zeit einfach fantastisch. Hoffentlich hält sich das bis zum Wochenende. In der letzen Zeit bin ich immer wieder auf der Seite von Rainer Lohstroh, dem Wesergebirgsläufer gewesen. Seine Laufberichte haben mich fasziniert, vor allem die Fotoberichte über den Stunt100 haben es mir angetan.

Beim Hermann werde ich auch mit meinem neuen Laufrucksack von Deuter (AC Lite 15) starten und meine Digicam mitnehmen. Ich hoffe das bis Samstag auch die bestellte Trinkblase noch eintrifft, das würde dann ein schöner Testlauf. Zumal wir mit einer größeren Truppe den Lauf genießen wollen. Zeiten sind in diesem Fall egal.

Streak aktuell: 174 Tage.

Nach oben


Dienstag, 15. April 2008
Es läuft

ganz gut. KW 14 wurde zwar etwas chaotisch, ich hatte in meiner Planung die Organisation unseres Volkslaufs vergessen, somit wurden aus den geplanten 140km dann nur 90km. Etwas zusätzliche Erholung tat aber ganz gut. KW 15 wurde auch locker mit 100km gelaufen, diese Woche geht es aber mit 120km wieder zur Sache. In den nächsten Tagen sollen auch die Ergebnisse des zweiten Laktattests vom Samstag kommen, da bin ich mal gespannt. Am 27. April folgt dann noch der Hermannslauf als letzter Testlauf vor dem Rennsteig Super Marathon.

Streak aktuell: 167 Tage

Nach oben


Montag, 31. März 2008
Resume März

Mit 492km war der März der bisher intensivste Monat meiner Vorbereitung. Zwei Wochen Urlaub und ein gelungener HM-Test runden diesen Monat ab. Mal ein wenig Zwicken hier und da, aber sonst alles in Ordnung. Die letzten 46 Tage bis zum Rennsteig liegen noch vor mir. So langsam werde ich kribbelig wenn ich daran denke, schön das Ende April noch der Hermann wartet. Der letzte große Test vor dem Finale.

Streak aktuell: 152 Tage.

Nach oben


Samstag, 22. März 2008
Erfolgreicher Osterlauf

Der 62. Paderborner Osterlauf wurde ein guter Tempo Testlauf für den Rennsteig. Die Äußeren Bedingungen waren bescheiden, aber noch gut zu laufen. Zum Glück fiel während der Veranstaltung kein Regen.

Die ersten 2 Kilometer wurden etwas zu schnell in 4:20min/km angegangen, worauf nach 6 Kilometern die Beine etwas schwerer wurden und ich etwas Tempo rausnehmen musste. Die 10km Zwischenmarke wurde in 44:48min passiert. Am Ende reichte er noch für eine 1:36:41h.

Fazit: Test erfolgreich bestanden und wieder eine neue PB aufgestellt.

Nach oben


Mittwoch, 19. März 2008
Wetterkapriolen

Was war das heute für ein Kaspertheater mit dem Wetter. Heute früh um 8:00 schneite es wie Hölle als ich los lief, nach 2km war der Spuk vorüber. Den ganzen Tag über war es ein hin und her. Sonne, Schnee, Regen und auch mal Hagel. Heute Nachmittag wollte ich dann gegen 17:20 meine zweite 10km Runde drehen, ein Blick aus dem Fenster - alles blau, Sonnenschein. Prima. Nach 2km das umgekehrte Spielchen - alles schwarz und Schnee mit viel Wind dahinter, leider bis zum Ende.
Mal sehen wie es morgen wird.

Streak aktuell: 140 Tage.

Nach oben


Montag, 10. März 2008
Hundertzweiunddreißig!

So viele Km wurden bisher noch nie in einer Woche gelaufen, 132km! Der Lange am Sonntag mit 36km wurde zum Ende hin etwas zäh, da merkte man schon die Umfänge der vergangenen Tage. Heute morgen dann nur die übliche 5km Streakrunde, mehr gibt es heute nicht. Diese Woche soll mit ~90km der Erholung dienen. Auch kein Tempo Training. In 14 Tagen steht dann der nächste Test an, beim PB Osterlauf über 21,1km. Dieser soll voll gelaufen werden, zum einen als erneute Standort Bestimmung zum anderen als Tempotraining. Mal sehen was geht.

Streak aktuell: 131 Tage!

Nach oben


Mittwoch, 5. März 2008
Resume Februar

Es hätte nicht besser laufen können. Die km Umfänge wurden erneut gesteigert, auf 444km. Es gab keine körperlichen Beschwerden, der Testmarathon war ein Erfolg auf der ganzen Linie. Was will man mehr? - Eigentlich nichts. Außer, Gesundheit. Wichtig ist, das einem nichts in die Quere kommt. Sei es eine Erkrankung oder gar eine Verletzung. Wie schnell so etwas gehen kann... Diese Woche werden das erste Mal 130km erreicht.

Streak aktuell: 126 Tage.

Nach oben


Samstag, 1. März 2008
Warum läufst du eigentlich?

"Weil ich es kann." Ist oft meine kurze profane Antwort, oder wie es ein Streak Runner (MaUhl) so schön formulierte.

"Laufen ist für mich eine Art der Selbstverwirklichung, eine Art des Freude empfindens, eine Art mich selbst zu finden, mich zu entspannen und auszupowern, meine Grenzen zu testen, gesünder zu leben und mich mit anderen zu messen, Zeit zum Nachdenken zu haben und abzuschalten.

Kurz, Laufen ist meine Leidenschaft!"

Nach oben


Mittwoch, 27. Februar 2008
Wenn die Tage länger werden

hat das Laufen im Dunkeln ein Ende. Heute habe ich es das erste mal wieder geschafft meine 10km Runde fast komplett im Hellen zu laufen. Herrlich!
Die Beine waren erstaunlich frisch, trotz der Belastung vom Samstag. Das km Sammeln kann also weiter gehen, ich freue mich schon wieder auf den Langen am Sonntag.

Streak aktuell: 119 Tage

Nach oben


Samstag, 23. Februar 2008
16. Bad Salzuflen Marathon

Es sollte ein Test für den Rennsteig werden, aber es kam anders...

fangen wir von vorne an. Wie üblich fahre ich schon recht zeitig zu den Veranstaltungen, auf den letzten Drücker mag ich nicht leiden. Also war ich schon gegen 9:45 Uhr in Bad Salzuflen, viel zu früh, der Start war erst um 12:15 Uhr für die Marathoni. Die Zeit wurde sinnvoll genutzt um die Kohlenhydrat Speicher weiter zu füllen. Also ab an das umfangreiche und mit Liebe dekorierte Kuchenbuffet, dazu einen Pott Kaffee und dann zu den anderen früh angereisten. Schön wenn man für nette Gespräche ausreichend Zeit hat.

Die Zeit verging wie im Fluge, dann trafen auch Klaus und Tina ein. Wir quatschten lange miteinander und machten uns dann startklar. Die Wetterbedingungen hätten besser nicht sein können - trocken, kein Wind, sogar hin und wieder Sonne bei angenehmen Temperaturen. Dann fiel der Startschuß, endlich los.

Der erste Kilometer ging bergauf, 1500 Läufer über die verschiedenen Distanzen quälten sich durch die engen Gassen, dann über schmale Waldwege. Tempo machen war nicht richtig möglich, so benötigte ich für die ersten 5km 29min. Auf dem nächsten Teilstück knickte ich mal wieder um, nicht schon wieder, das war mir schon bei meinem ersten Ultra passiert und ich musste die letzten 20km mit Schmerzen laufen. Diesmal zum Glück nicht, es ging flott weiter und die nächsten 5km Abschnitte wurden in 26:20min und 26:52min absolviert. Die 8km Runde war insgesamt 5mal zu durchlaufen und alles andere als langweilig. Dann kam das schnellste 5km Stück mit 25:49min - 20km waren jetzt geschafft. Der nächste 5km Abschnitt wurde etwas langsamer in 27:01min gelaufen.

Ab km 25 lief ich dann auf zwei Läufer auf die ein gutes Tempo hatten und lies mich mitziehen. 26:30min und 26:47min schlugen für diese 5km Abschnitte zu Buche. Dann musste einer von den Zwei in die Büsche und ich war meine Pacemaker los, schade. Den Abschnitt von km 35 bis 40 lief ich dann etwas langsamer in 28:21min. Jetzt kam nur noch der Endspurt bis ins Ziel, die letzte Verpflegungsstelle lies ich aus und spurtete die letzten 2km in 8:58 dem Ziel entgegen.

3:45:43h* Mist! Doch zu schnell, ich wollte doch nur ~3:55h laufen , aber mein Pulsmesser war ausgefallen. So bin ich halt nach Gefühl gelaufen, richtig kaputt bin ich nicht. Ich denke da wäre noch einiges mehr drin gewesen, aber für einen Rennsteig Test war es schnell genug (5:21 min/km). Nur ein Zeh am linken Fuß hat es nicht überstanden, ich hatte wohl den Schuh etwas locker gebunden, so bin ich auf den bergab Passagen immer vorne angestoßen. Als Dank hab ich jetzt eine große Blutblase vorne, egal Spass gemacht hat es trotzdem.

Fazit: Ich denke sub7 beim Rennsteig SM sind realistisch, selbst die theoretischen 6:41h halte ich für möglich, wenn die Tagesform stimmt. Heute hatte ich ausgesprochen gute Beine.
*PB bei ~930Hm (64. Gesamtplatz, 15. in der M40)

Nach oben


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

 
Ladezeit: 0.0764 Sek.